Referat Soziales Engagement

Mit der Etablierung des neuen Referates Soziales Engagement Anfang 2015 institutionalisiert der Vorstand das seit Jahren bestehende soziale Engagement der Kammer und setzt damit ein Zeichen:
Damit soll der wachsenden sozialen Verantwortung in der Gesellschaft Rechnung getragen und dem zahnärztlichen ehrenamtlichen Engagement eine Plattform geboten werden.

Das Referat  sieht sich als Ansprechpartner für alle bayerischen zahnärztlichen Hilfsprojekte. Es möchte die Vernetzung unter den Initiativen vorantreiben und den inhaltlichen Austausch untereinander fördern und intensivieren. Dabei sollen die Partner gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren. Die ehrenamtliche Hilfe durch Zahnärzte soll ausgebaut werden, zum Wohle hilfsbedürftiger und notleidender Patienten.

Die Kammer ist seit vielen Jahren Schirmherrin von drei Hilfsprojekten:

Hilfswerk Zahnmedizin Bayern e.V. (HZB)

Zahnärztliches Hilfsprojekt Brasilien e.V. (ZHB)

Benefiz-Golfturnier der BLZK

Das Referat betreut und koordiniert diese Initiativen.

Nichtversicherte Patienten und Flüchtlinge in Deutschland

Laut einer Stellungnahme der Bundesregierung für den Gesundheitsausschuss des Bundestags 2014 leben in Deutschland ca. 80.000 Menschen ohne Krankenversicherung. Trotzdem muss diese Patientengruppe zahnmedizinisch versorgt werden. Auch die immense Zahl an Flüchtlingen, die in Deutschland Asyl suchen, sind für den Gesundheitssektor eine neue Herausforderung.

Die Zahnärzteschaft sieht es als ethisch-moralische Verpflichtung, hier zu helfen. Deshalb schlossen sich 2011 ehrenamtlich tätige Zahnärzte im Verein Hilfswerk Zahnmedizin Bayern e.V. (HZB) zusammen, um Menschen in Not unentgeltlich zu behandeln.

Initiative im Ausland

1986 gründeten deutsche Zahnmediziner das Zahnärztliche Hilfsprojekt Brasilien e.V. (ZHB). In Behandlungsstationen vor Ort werden Kinder und Familien aus Armenvierteln ehrenamtlich von Zahnärzten und Famulanten aus Deutschland kostenlos konservierend, chirurgisch und prophylaktisch betreut. Die Bayerische Landeszahnärztekammer ist Schirmherrin der Initiative und unterstützt das Projekt seit Gründung.

Charity-Sports: Golfen für einen guten Zweck

Seit 1993 organisiert die BLZK das Benefiz-Golfturnier. Bayerische Zahnärzte golfen und engagieren sich für einen sozialen Zweck. Der gesammelte Reinerlös fließt in ein vom Vorstand der BLZK ausgewähltes Projekt. Seit vielen Jahren profitiert die Rudolf Pichlmayr Stiftung von den gespendeten Geldern und unterstützt damit das Rehablitationszentrum Ederhof für Kinder, Jugendliche und Familien vor und nach Organtransplantationen.
 

Nachrichten

Adventsaufruf: Helfen Sie Obdachlosen durch eine Lebensmittelspende

In der Vorweihnachtszeit häufen sich in den Praxen die Geschenke von dankbaren Patienten. Wir möchten Sie aufrufen, das ein oder andere originalverpackte Essbare an regionale Tafeln für Obdachlose und Bedürftige zu spenden und damit Menschen in Not eine Adventsfreude zu bereiten.

Wenn Sie L...

mehr

Stiftung Zahnärzte ohne Grenzen sucht Helfer

Für 2017 werden in diesen Ländern Helfer gesucht:

  • Volksrepublik China
  • Kapverden
  • Mongolei (2 Großeinsätze)
  • Namibia-Nord (Grootfontein)
  • Namibia Süd (Keetmanshop)
  • Rumänien
  • Sambia
  • Togo

Die Einsatzdauer beträgt im S...

mehr

Koordinierungskonferenz Bayerische Hilfsinitiativen

Am 8. Februar 2017 in München

Das Referat Soziales Engagement der BLZK veranstaltet am Mittwoch, 8. Februar 2017, im Zahnärztehaus, Fallstraße 34, 81369 München, von 15.00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr eine Koordinierungskonferenz Bayerische Hilfsinitiativen. Ziel ist der gegenseitige Erfahrungsa...

mehr

Finanzielle Förderung für Klinikpartnerschaften

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwickung (BMZ) stellt auf Inititiative von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller in einer ersten Förderrunde Fördergelder in Höhe von bis zu 50.000 Euro im Rahmen der Initiative „Klinikpartnerschaft...

mehr

Kontakt

Referent
Dr. Martin Schubert
Tel.: 089 72480-200
Fax: 089 72480-201

Nachricht senden

Bilanz 2016

Abschließende Worte zum Jahresende von Referent Dr. Martin Schubert:

Wir blicken auf ein Jahr zurück, das erneut geprägt war von der Auseinandersetzung unserer Gesellschaft mit der Thematik der Flüchtlinge und Asylbewerber. Mittlerweile haben staatliche Steuerungsmechanismen, was den Zugang und die Verteilung der Menschen betrifft, eingesetzt. Das hilft uns in unseren Praxen kaum – wir sind konfrontiert mit der Rechtsunsicherheit bei der Behandlung fremdsprachiger Patienten, mit Angst vor Infektionen und mit manchmal nicht nachvollziehbaren, sogar aggressiv wirkenden Umgangsformen...

mehr

Spendenaufruf für Haiti

Der Hurrikan „Matthew“ hat in Haiti große Verwüstungen hinterlassen.
Die Bundeszahnärztekammer und die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte erbitten Hilfe.

Genauere Informationen

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3