04/14/2020 | Nachrichten | Referat Freie Berufe und Europa

Plan zur Krebsbekämpfung

Anlässlich des Weltkrebstages hat die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, die Ausarbeitung eines europäischen Plans zur Krebsbekämpfung angekündigt. Er soll im vierten Quartal dieses Jahres veröffentlicht werden. Die EU-Kommission beabsichtigt, den Aktionsplan so auszugestalten, dass er den gesamten Krankheitszyklus abdeckt – beginnend mit der Prävention, Früherkennung und Behandlung bis zur sozialen Dimension von Krebs.

Angesichts der bestehenden Kompetenzverteilung zwischen der EU und ihren Mitgliedsstaaten in Gesundheitsfragen soll der Aktionsplan nach Aussagen von der Leyens „die Mitgliedsstaaten bei der Verbesserung der Krebsbekämpfung und -behandlung unterstützen“. Denkbar ist, dass die Europäische Union im Rahmen ihres Forschungsbudgets entsprechende Finanzmittel zur Verfügung stellen wird. Im Zuge einer öffentlichen Konsultation, die bis zum Mai dieses Jahres laufen wird, hat die Öffentlichkeit die Möglichkeit, Ideen und Vorschläge einzubringen, wie sich die Europäische Union künftig bei der Krebsbekämpfung engagieren sollte.


Quelle: BZB 4/2020, S. 19

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3