05/10/2021 | Nachrichten | Coronavirus Referat Freie Berufe und Europa

Grünes Licht für „EU4Health“

Das EU-Parlament hat das neue Gesundheitsprogramm „EU4Health“ mit großer Mehrheit angenommen. Von 2021 bis 2027 wird die EU mit einem Budget von insgesamt 5,1 Milliarden Euro die Gesundheitspolitik der EU-Mitgliedsstaaten unterstützen.

Als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie ist der bessere Umgang mit länderübergreifenden Gesundheitsgefahren ein Schwerpunkt. So will die EU nicht nur auf künftige Epidemien, sondern auch auf langfristige Probleme wie eine alternde Bevölkerung und Ungleichheiten im Gesundheitsbereich reagieren. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen den EU-Staaten. Verbessert werden sollen die Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit von Arzneimitteln, Medizinprodukten und anderen krisenrelevanten Produkten, um die Gesundheitssysteme der EU-Mitglieder zu stärken.


Quelle: BZB 5/2021, S. 18

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3