07/16/2020 | Nachrichten | Coronavirus

Fit für eine mögliche zweite Welle

Neue Umfrage zu Corona-Folgen gestartet

Den ambulanten Sektor auf eine mögliche zweite Corona-Welle vorbereiten und dabei den Bedarf von Ärzten und Zahnärzten berücksichtigen – das sind die Ziele des Kölner Forschungsprojekts „COVID-GAMS“.

Die seit Mitte Juli laufende und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Studie der Universität Köln analysiert im Rahmen einer Umfrage die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Praxisalltag von Ärzten und Zahnärzten. Mittels einer Zufallsstichprobe wurden dafür rund 4000 Zahnärzte in Deutschland ausgewählt und per Fax angeschrieben. Wenn Sie dazu gehören, können Sie sich hier an der Erhebung beteiligen.

Das Ausfüllen des Online-Fragebogens dauert etwa 25 Minuten. Die Ergebnisse werden anonym ausgewertet und veröffentlicht.

Im Mittelpunkt der Umfrage stehen:

  • Fragen zur Organisation der Praxis und Umsetzung von Maßnahmen seit Beginn der Krise
  • Wirtschaftlichen Folgen
  • Auswirkungen auf die Patientenversorgung
  • Persönliche Belastungen im beruflichen und privaten Alltag

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Instituts für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft der Universität Köln.

Coronavirus|Covid-19

Coronavirus|Covid-19

Zur Themenseite

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3