05/13/2020 | Nachrichten | BLZK Coronavirus

Risikomanagement bei der zahnärztlichen Behandlung Pflegebedürftiger

Stellungnahme vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie

Um für den Moment gewappnet zu sein, ab dem eine Versorgung von pflegebedürftigen Patienten in Heimen und häuslicher Pflege wieder gefahrlos möglich ist, hat die Deutsche Gesellschaft für Alterszahnheilkunde (DAGZ) zum Schutz dieser Risikopatienten eine neue Stellungnahme veröffentlicht.

Darin empfiehlt sie Zahnärzten einen festgelegten Ablauf für die zahnmedizinische Betreuung pflegebedürftiger Patienten. Der Ablauf orientiert sich am Risikomanagement für die Behandlung Pflegebedürftiger vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Die Veröffentlichung der Stellungnahme der DGAZ erfolgt im Einklang mit der Stellungnahme des Deutschen Arbeitskreises für Hygiene in der Zahnmedizin.

Unter Einhaltung der genannten Abläufe und Vorgaben kann die zahnärztliche Betreuung in Pflegeeinrichtungen in Absprache mit der Einrichtungsleitung wieder aufgenommen werden. Eine allgemeingültige Empfehlung zur Frage der Durchführung von Kontrolluntersuchungen im Rahmen der Kooperationsverträge kann jedoch aktuell nicht gegeben werden. Die Entscheidung ist vor Ort gemeinsam mit der Einrichtungsleitung zu treffen. Besonders wichtig bei Wiederaufnahme ist jedoch die zwingende Einhaltung der Hygienestandards (Betriebliche Infektionshygiene und Hygienepläne) für diesen Personenkreis.

Die vollständige Stellungnahme ist veröffentlicht unter:

https://dgaz.org/news/271-pressemitteilung-der-deutschen-gesellschaft-fuer-alterszahnmedizin-e-v-2

Coronavirus|Covid-19

Coronavirus|Covid-19

Zur Themenseite

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3