09/07/2011 | Nachrichten | Referat Praxisfuehrung

Weitergabe und Ausdruck digitaler Röntgenbilder

DIN 6868-160 Testbild
Abb.: www.bzaek.de

Neue DIN-Norm stellt die korrekte Darstellung von digitalen Röntgenbildern auf Papier sicher

Anwender digitaler Röntgentechnik standen bisher vor einem Problem, wenn sie Bilder in Befundqualität an Nachbehandler, Gutachter etc. übermitteln wollten und die Empfänger keine digitale Röntgentechnik verwendeten.

Durch die DIN 6868-160 “Qualitätsanforderungen für Befundaufnahmen auf nichttransparenten Medien in der zahnärztlichen Röntgendiagnostik“ ist dieses Problem gelöst. Befundungsfähige Röntgenbilder können nun ausgedruckt werden. Das neue Verfahren hat noch einen weiteren Vorteil: Es verursacht wenig Aufwand und Kosten.

Mehr Information

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3