07/17/2011 | Nachrichten | Referat Praxisfuehrung

Arbeitssicherheit: Kapitel B01 und E01 aktualisiert

Neues zu Gefahr- und Biostoffen sowie Arbeitsmedizinischer Vorsorge im QM Online

Das Referat Praxisführung der Bayerischen Landeszahnärztekammer informiert über aktuelle Änderungen im QM Online der BLZK unter https://qm.blzk.de. Für bayerische Zahnarztpraxen ist ein Update zu diesen Themen besonders wichtig, wenn:

  • sie am Präventionskonzept der BLZK teilnehmen oder 
  • die Offline-Version des QM-Handbuchs von BLZK und KZVB nutzen. 

Das Referat Praxisführung ist kompetenter Ansprechpartner bei weiteren Fragen und unterstützt die bayerischen Zahnärzte bei der Umsetzung ihrer Arbeitssicherheitsaufgaben.

Kapitel E01 Gefahr- und Biostoffe 

Um eine weltweit einheitliche Kennzeichnung von Gefahrstoffen zu erzielen, wurde ein globales Harmonisierungssystem (GHS) auf UN-Ebene erarbeitet. Daraus ergeben sich Änderungen in der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) in Deutschland, die zum 01. Dezember 2010 in Kraft getreten sind.

Die wichtigsten Änderungen für die Zahnarztpraxis sind: 

  • neue Gefahrenpiktogramme,
  • H- und P-Sätze statt R- und S-Sätze,
  • Schutzmaßnahmen statt Schutzstufen.

Für Gemische in der Zahnarztpraxis ist für die Kennzeichnung eine Übergangsfrist bis 2015 vorgesehen. Stoffe werden bereits seit 1. Dezember 2010 nach GHS eingestuft und gekennzeichnet.

Kapitel B01 Arbeitsmedizinische Vorsorge 

Das Kapitel B01 Arbeitsmedizinische Vorsorge wurde inhaltlich überarbeitet und Kontaktadressen aktualisiert.

Matthias Hajek, Allgemeinmediziner und Facharzt für Arbeitsmedizin, ist neuer Leiter der Stelle für Arbeitssicherheit und ist unter einer neuen Anschrift erreichbar.

Außerdem wurden einige Bestimmungen für G42-Untersuchungen geändert. Ehemals für G42 'ermächtigte“ Ärzte werden z.B. nun „berechtigte“ Ärzte genannt.

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3