06/09/2011 | Nachrichten | BLZK

Zahnärztliches Gesundheitsprogramm „Special Smiles“ erfolgreich

Regionale Special Olympics Sommerspiele vom 6. bis 9. Juni in Ansbach

255 Athleten mit geistiger und Mehrfachbehinderung nutzten während der Special Olympics Sommerspiele vom 6. bis 9. Juni 2011 in Ansbach mit großer Begeisterung das parallel zu den Sportwettbewerben angebotene zahnärztliche Betreuungsprogramm „Special Smiles“.

Es ist Teil des Special Olympics-Rahmenprogramms. Organisiert wurde es wieder – wie auch 2009 bei den Winterspielen in Inzell und 2010 in Reit im Winkel – von der BLZK, die vor Ort im Theresien-Gymnasium einen kleinen Gesundheitsparcours für die Sportler eingerichtet hatte.

Zusammen mit Zahnärztinnen und Zahnärzten aus der Region Ansbach, deren Zahnmedizinischen Assistentinnen sowie zahlreichen Helfern, allesamt Schüler des Theresien-Gymnasiums, wurden die Athleten nach einem vorgegebenen standardisierten Fragebogen zahnärztlich untersucht und professionell in richtiger Zahnputztechnik und Mundhygiene unterwiesen. Erfreuliches Ergebnis der zahnärztlichen Untersuchung in Ansbach: 70 bis 80% der untersuchten Gebisse waren sehr gut versorgt.

Die Daten des Screenings werden anonymisiert zur Auswertung an die Universität Heidelberg gesandt, wo sie Eingang in eine großangelegte Studie zum Mundhygienestatus von Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung finden.

Mehr Information

www.specialolympics-bayern.de

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3