12/14/2011 | Pressemitteilung

BLZK im Wartezimmer-Fernsehen

TV-Wartezimmer
Wartezimmer sinnvoll genutzt: Patienten bekommen Tipps zu Mundgesundheit und Zahnpflege. Quelle: TV-Wartezimmer GmbH & Co. KG

Kammer kooperiert mit TV-Wartezimmer

München – Die Bayerische Landeszahnärztekammer geht bei der Patienteninformation neue Wege. Seit September 2011 werden monatlich unter dem Titel „BLZK Info Zahngesundheit“ Nachrichtenspots im Rahmen des TV-Wartezimmer-Programms ausgestrahlt. Grundlage ist eine Kooperation der BLZK mit TV-Wartezimmer, Gesellschaft für moderne Kommunikation, Freising. Die BLZK hat so die Möglichkeit, Patienten und Zahnarztpraxen gleichermaßen ansprechende und fachlich fundierte Informationen über das Wartezimmer-Fernsehen zu verbreiten. Diese ergänzen und unterstützen das Arzt-Patienten-Gespräch.

„Die BLZK tritt für die Förderung, Erhaltung und Wiederherstellung der Mundgesundheit der Bevölkerung ein. Dank der Kooperation mit TV-Wartezimmer ist uns nun eine zielgerichtete, multimediale und bayernweite Verbreitung von Patienteninformationen rund um das Thema Zahnmedizin möglich“, erklärt Prof. Dr. Christoph Benz, Präsident der Bayerischen Landeszahnärztekammer, der federführend am Zustandekommen des neuen Projekts beteiligt war.

Gutes Informationsangebot im Wartezimmer Die BLZK-Nachrichten behandeln jeweils drei Themen der Mundgesundheit. Sie sind als Bild-Text-Kombination angelegt. Die ersten Spots waren im September 2011 zu sehen. Im Oktober ging es um die richtige Zahnbürste, die Funktionen des Speichels und Zahncreme für Kinder. Themen im November waren Zähne und Schwangerschaft, wie sich Stress auf die Zähne auswirkt und welche Tipps es für die Zahnpflege bei Kindern gibt. Die Dezemberstaffel widmet sich den Bausteinen zahnmedizinischer Prophylaxe.

Vorausgegangen war eine zehnwöchige Testphase von Musterspots in per Zufallsprinzip ausgewählten Zahnarztpraxen in Bayern. Eine Zuschauerbefragung hatte ein großes Interesse an dieser Form von Informationen rund um die Zahngesundheit ergeben.

Pressekontakt

Leiterin Geschäftsbereich Kommunikation
Isolde M. Th. Kohl
Tel.: 089 230211-130

Nachricht senden

Downloads

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3