10/24/2012 | Info Mundgesundheit

Mundpflege plus

Zungenreinigung ergänzt die Mundhygiene

München – Wer seine Zunge täglich von Belag befreit, fördert die Mund- und Allgemeingesundheit. Denn auf der rauen Oberfläche der Zunge können sich Bakterien besonders schnell ansiedeln. „Wir wollen zeigen, warum es wichtig ist, außer den Zähnen auch die Zunge zu putzen. Wie man die Zunge richtig putzt, will aber auch gelernt sein“, sagt Prof. Dr. Christoph Benz, Präsident der Bayerischen Landeszahnärztekammer.

Die Zungenreinigung folgt dem Zähneputzen. Sie schließt die tägliche Mundhygiene ab. Vorsichtiges Vorgehen ist wichtig, um die Oberfläche der Zungenschleimhaut nicht zu verletzen. Mit einem Zungenschaber oder einer Zungenbürste wird die Zunge von vorne nach hinten und von hinten nach vorne abgefahren. Dabei soll die Zunge locker bleiben und möglichst weit herausgestreckt werden. Besonders wichtig ist die Reinigung des hinteren Bereichs der Zunge. Gerade dort sollte aber auch besonders vorsichtig geputzt werden, damit kein Würgereiz entsteht. Die Zunge ist richtig gereinigt, wenn der gesamte Belag entfernt wurde.

Zungenreinigung ergänzt Zähneputzen

Durch die Zungenreinigung wird – zusätzlich zu Zähnen und Zahnfleisch – ein weiterer Bereich der Mundhöhle gesäubert. Dies empfiehlt sich täglich. Essensreste, die auf der rauen Oberfläche der Zunge hängenbleiben, werden so entfernt, bevor daraus Bakterien entstehen. Diese sind häufig verantwortlich für schlechten Atem (Halitosis) und greifen Zähne (Karies) und Zahnfleisch (Parodontitis) an. Die Zungenreinigung ergänzt das Zähneputzen und Reinigen der Zahnzwischenräume. Sie ersetzt es aber auf keinen Fall.

Tipps für die richtige Zungenreinigung gibt der Zahnarzt. Bei der halbjährlichen Kontrolluntersuchung in der Zahnarztpraxis berät das Praxisteam den Patienten individuell. Das Team empfiehlt den richtigen Zungenschaber oder unter Umständen auch eine Mundspülung nach der Zungenreinigung.

Professionelle Zungenreinigung

Um die häusliche Zungenreinigung sinnvoll zu unterstützen, kann der Zahnarzt eine professionelle Reinigung durchführen. Dabei wird die Zunge mit einem Reinigungsgel bestrichen und die Bakterienansammlungen werden in den Vertiefungen der Zunge mit einer rotierenden weichen Bürste oder einem Ultraschallsystem entfernt. Regelmäßige Termine in der Zahnarztpraxis tragen dazu bei, die Zungenreinigung zu einem festen Bestandteil der täglichen Mundhygiene werden zu lassen.

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3