03/09/2022 | Nachrichten | Soziales Engagement

Hilfe für medizinische Versorgung in der Ukraine

Das Hilfswerk Zahnmedizin Bayern (HZB) hat ein Hilferuf des katholischen Sheptytsky Hospitals im ukrainischen Lemberg (Lviv) erreicht. Für die medizinische Versorgung von Flüchtlingen werden dringend zwei Kleintransporter benötigt. Dr. Martin Schubert, erster Vorsitzender des HZB, kümmert sich derzeit um die Organisation dieser Fahrzeuge.

Wenn Sie die Beschaffung der Kleintransporter für die Versorgung der Region mit medizinischen Hilfsmitteln finanziell unterstützen möchten, spenden Sie bitte an:

Renovabis
Liga Bank eG
IBAN: DE24 7509 0300 0002 2117 77
Verwendungszweck: Ukraine Nothilfe UKR 24566 und 24565

Renovabis ist die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Sollten mehr Spenden eingehen, als für die Hilfsaktion für das Krankenhaus benötigt werden, verwendet das Hilfswerk Renovabis diese für andere humanitäre Hilfsprojekte in der Ukraine.

Ethische Verpflichtung

Zahnärzte stellen Versorgung ukrainischer Flüchtlinge sicher

Die bayerischen Zahnärzte sind bereit, Flüchtlinge aus der Ukraine schnell und unbürokratisch zahnmedizinisch zu versorgen. Im Vordergrund steht dabei die Schmerzfreiheit.

Presseinformation der KZVB
vom 10.03.2022

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3