04/28/2020 | Nachrichten | Coronavirus Referat Praxisfuehrung und Medizinprodukte

Neue EU-Verordnung über Medizinprodukte erst 2021

Inkrafttreten durch Corona um ein Jahr verschoben

Wegen der beispiellosen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie in Europa – unter anderem für Gesundheitseinrichtungen – hat die EU das Inkrafttreten der europäischen Verordnung über Medizinprodukte, der sogenannten „Medical Device Regulation” (MDR), um ein Jahr, vom 26. Mai 2020 auf den 26. Mai 2021, verschoben. Ein entsprechender Kommissionsvorschlag wurde jetzt vom Europa-Parlament und dem Rat der EU angenommen. 

Die neue europäische Medizinprodukteverordnung ist auch für Zahnarztpraxen von Bedeutung. Vor allem im Bereich der zahntechnischen Sonderanfertigungen stellt die MDR weitergehende Anforderungen unter anderem an die Dokumentation, an das Risikomanagement und an Überwachungs- und Meldesysteme.

Zur Umsetzung der neuen Vorgaben wird die BLZK im QM-Online rechtzeitig vor dem Inkrafttreten der MDR weitergehende Informationen und Muster zur Verfügung stellen.

QM Online

QM Online

Zum Login

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3