11/12/2019 | Pressemitteilung

Schulungskoffer jetzt preisgekrönt

„Koffer voller Wissen“ mit Präventionspreis ausgezeichnet

München – Das Projekt „Ein Koffer voller Wissen: Mundpflege in der Pflege“ der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) – unterstützt von der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) – ist weiter auf Erfolgskurs. Am 8. November wurde der Schulungskoffer, mit dem Zahnärzte Pflegepersonal zum Thema Mundhygiene bei Pflegebedürftigen schulen, mit dem zweiten Platz beim Präventionspreis „Patient und zahnärztliches Team – eine starke Allianz für die Mundgesundheit“ geehrt.

Verliehen wurde der Preis von der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und CP GABA im Rahmen des Deutschen Zahnärztetags in Frankfurt am Main. Die Auszeichnung ist Teil der gemeinsamen „Initiative für eine mundgesunde Zukunft in Deutschland“. Bei der Auswahl der Sieger war der unabhängigen Expertenjury vor allem wichtig, dass die Projekte praxisnah und ergebnisorientiert anwendbar sind.

v.l.: Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der BZÄK, Christian Berger, Präsident der BLZK und 1. Vorsitzender des Vorstands der KZVB, Nina Prell, Referat Patienten und Versorgungsforschung der BLZK, Isolde M. Th. Kohl, Leiterin des Geschäftsbereichs Kommunikation der BLZK, und Dr. Marianne Gräfin von Schmettow, CP GABA. Bild: Michelle Spillner/CP GABA

v.l.: Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der BZÄK, Christian Berger, Präsident der BLZK und 1. Vorsitzender des Vorstands der KZVB, Nina Prell, Referat Patienten und Versorgungsforschung der BLZK, Isolde M. Th. Kohl, Leiterin des Geschäftsbereichs Kommunikation der BLZK, und Dr. Marianne Gräfin von Schmettow, CP GABA.
Bild: Michelle Spillner/CP GABA

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung für unseren Schulungskoffer. Es ist schön zu sehen, dass ein am unmittelbaren Bedarf orientiertes Projekt so gewürdigt wird“, sagt Christian Berger, Präsident der BLZK und 1. Vorsitzender des Vorstands der KZVB. Dotiert ist der zweite Platz mit einem Preisgeld von 1.500 Euro. Es soll in das Projekt reinvestiert werden.

Die weiteren Gewinner des Präventionspreises

Den ersten Platz beim Präventionspreis belegten die Zahnärztin Houma Kustermann und die Gesundheitspädagogin Sybille van Os-Fingberg von der Zahnarztpraxis DENTROPIA in Rottweil, die gemeinsam das Praxiskonzept „Zahnmedizin plus Pädagogik“ entwickelt haben.

Der dritte Platz ging an die Zahnärzte Dominic Jäger und Dominik Niehues von „Die FachZahnarztPraxis“ in Geseke, die in ihrer Praxis eine Alten- und Behinderten-Spezialsprechstunde etabliert haben. Sie sind auch ein gutes Beispiel dafür, wie der Schulungskoffer in der Praxis Anwendung findet: Wie Jäger und Niehues bei der Preisverleihung berichteten, arbeiten sie schon seit Längerem gern und erfolgreich mit dem „Koffer voller Wissen“ von BLZK und KZVB.

Pressekontakt

BLZK, Leitung GB Kommunikation
Isolde M. Th. Kohl
Tel.: 089 230211-104
Fax: 089 230211-108

Nachricht senden

KZVB, Leitung GB Kommunikation und Politik
Leo Hofmeier
Tel.: 089 72401-184
Fax: 089 72401-276

Nachricht senden

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3