01/16/2020 | Nachrichten |

BLZK unterstützt Special Olympics


Engagieren auch Sie sich bei den Nationalen Winterspielen

Vom 2. bis zum 6. März 2020 finden in Berchtesgaden die Special Olympics statt – die Nationalen Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Die Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK) unterstützt die Sportorganisation bei ihrem Gesundheitsprogramm „Special Smiles“ und wird in Berchtesgaden mit dabei sein.

„Wir freuen uns sehr, ein Teil dieser Inklusionsbewegung zu sein – und den Athletinnen und Athleten den Nutzen einer guten Mundgesundheit näherbringen zu können. Bei Menschen mit geistiger Behinderung ist das Risiko für Karies und Zahnfleischerkrankungen erhöht und eine gründliche Mundhygiene besonders wichtig“, sagt Prof. Dr. Christoph Benz, Referent Patienten und Versorgungsforschung der BLZK.

Untersuchungen, Übungen und Spaß

Im Rahmen des Special Smiles-Programms werden die Athleten – wenn sie es möchten – zahnärztlich untersucht und erhalten bei Bedarf Empfehlungen zur Weiterbehandlung. Für diese Untersuchungen werden noch Zahnärzte gesucht, die ehrenamtlich mitwirken möchten. Bei praktischen Übungen am Zahnputzbrunnen erfahren die Athleten außerdem, wie richtige Zahnpflege geht. Und auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Am Infostand der BLZK gibt es ein Glücksrad, an dem die Teilnehmer ihr Wissen zu den Themen Mundhygiene und zahngesunde Ernährung testen und etwas gewinnen können.

Prominente Unterstützung

Die Special Olympics erhalten prominente Unterstützung: Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat die Schirmherrschaft für die Nationalen Winterspiele in Berchtesgaden übernommen. Die „Gesichter der Spiele“ sind Ski-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Hilde Gerg und die Special Olympics-Athleten Paul Wembacher (Stocksport) und Sandrine Springer (Ski Alpin).


Machen Sie mit!

Sie sind Zahnarzt und möchten bei den Nationalen Winterspielen in Berchtesgaden im Rahmen des Special Smiles-Gesundheitsprogramms Athleten zahnärztlich untersuchen?

Dann melden Sie sich beim Referat Patienten und Versorgungsforschung der BLZK:

Nachricht senden

Tel: 089 230211-136

Verwandte Themen

Termine

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3