02/17/2020 | Nachrichten | Referat Freie Berufe und Europa

Auswirkungen der KI

„Tag der Freien Berufe“ in Brüssel

Bereits zum fünften Mal veranstaltete der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss den „Tag der Freien Berufe“ in Brüssel. Die Veranstaltung ist derzeit das einzige Format auf europäischer Ebene, bei dem eine regelmäßige Diskussion über Fragen der Freien Berufe stattfindet. Unter dem Titel „Vertrauen in Freie Berufe im Zeitalter der Digitalisierung und der künstlichen Intelligenz“ wurde über die Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz (KI) auf die Freien Berufe diskutiert.

Anhand verschiedener Beispiele wurde dargelegt, wie KI bereits heute in der Medizin, etwa bei der Bilderkennung, Bildauswertung und als Entscheidungshilfe eingesetzt wird. Aus dem Bereich der Zahnmedizin wurde gezeigt, wie KI die Überwachung aller Phasen der Zahnbehandlung im Falle von Prothesen und Implantaten ermöglicht.

Die Vertreterin des europäischen Verbraucherverbandes BEUC bemängelte das Fehlen eines verbindlichen Rechtsrahmens. Dieser müsse festschreiben, bis zu welchem Grad sich Ärzte auf Maschinen verlassen dürfen, die nicht in der Lage sind, den Wert des menschlichen Lebens zu verstehen.


Quelle: BZB 1-2/2020, S. 24

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3