06/26/2014 | Pressemitteilung

Zähne und Kiefer im Netzwerk des Körpers

55. Bayerischer Zahnärztetag vom 23. bis 25. Oktober in München

München – Wie lassen sich Knochenveränderungen im Kieferbereich behandeln? Was ist bei der Behandlung von Risikopatienten zu beachten? Wie kann man Mundschleimhauterkrankungen frühzeitig erkennen? Der Bayerische Zahnärztetag widmet sich am 24. und 25. Oktober 2014 dem Thema „Zahn trifft Medizin – Zähne und Kiefer im Netzwerk des Körpers“. Einen Blick in die digitale Welt wirft Sascha Lobo beim Festakt zur Eröffnung am 23. Oktober. Der bekannte Blogger und Kolumnist spricht über „Zukunft Internet – Was das Netz mit der Gesellschaft macht“.

Die Zusammenhänge zwischen oralen Symptomen und Allgemeinerkrankungen, die Behandlung von HIV- und Hepatitispatienten, die Frühdiagnostik von Tumoren – die Schnittstellen der modernen Zahnmedizin zur Medizin sind vielfältig und stellen besondere Herausforderungen an den Zahnarzt. „Gerade die Mischung von Vorträgen aus dem wissenschaftlichen Bereich und Referaten von Praktikern, die aus ihrer täglichen Erfahrung berichten, macht unseren Zahnärztetag auch 2014 wieder zu einer hochkarätigen und praxisnahen Veranstaltung“, erklärt Christian Berger, Leiter des Bayerischen Zahnärztetages und Vizepräsident der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK).

Die Mundhöhle als Spiegel des Körpers

Das Spektrum der Vorträge reicht von der Prävention und Therapie von Zahnerosionen über endodontische Fragestellungen bis hin zur Kieferorthopädie und Prothetik. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Themen der zahnärztlichen Chirurgie. Dabei geht es zum Beispiel um die Diagnostik und Therapie der Kieferhöhle, Wunsch und Wirklichkeit bei Wurzelspitzenresektionen und die Behandlung von Kiefernekrosen. Der vertragszahnärztliche Teil widmet sich unter anderem der Fehlervermeidung in der Abrechnung und der Mediation im Gesundheitswesen. Das Programm für das zahnärztliche Personal steht unter dem Motto „Praxisupdate – Grundlagen, Trends und Innovationen“. Parallel dazu präsentiert sich die Industrie in einer Dentalausstellung. Eröffnet wird der zweitägige Kongress am 23. Oktober mit einem Festakt. Veranstalter sind die Bayerische Landeszahnärztekammer und die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3