03/10/2016 | Info Mundgesundheit

Rundherum sauber

Warum es wichtig ist, auch zwischen den Zähnen zu putzen

München – Ein zentraler Baustein der täglichen Mundpflege ist die Reinigung zwischen den Zähnen. Je nach Aufbau des Zahnes und Beschaffenheit des Zahnfleisches sind dafür unterschiedliche Instrumente sinnvoll, beispielsweise gewachste oder ungewachste Zahnseide und spezielle Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalbürsten). Der Zahnarzt und sein Praxisteam beraten bei der Auswahl der geeigneten Produkte und geben Tipps für die optimale Anwendung.

In die mehr oder weniger kleinen Lücken zwischen den Zähnen dringt die Zahnbürste beim Putzen meist nicht vor. Doch auch gerade dort sammeln sich Essensreste, aus denen bakterielle Zahnbeläge werden können. Diese Plaque wiederum ist der Auslöser für Karies und Parodontitis. Die Engstellen sorgfältig zu säubern, ist wichtig: In der Summe betrachtet machen die Flanken, die die Zahnzwischenräume links und rechts begrenzen, rund ein Drittel der gesamten Zahnoberfläche im Mund aus.

Bürste oder Seide? Probieren Sie es aus!
Zum Reinigen von engen Zahnzwischenräumen eignet sich Zahnseide, bei weiter auseinander liegenden Stellen sind Zahnzwischenraumbürsten in verschiedenen Größen sinnvoll. In der Regel ist eine Kombination aus beiden Hilfsmitteln angebracht. Über die unterschiedlichen Ausführungen und die richtige Handhabung informieren der Zahnarzt und sein Praxisteam. Stets jedoch gilt: Bürstchen und/oder Seide sollten fester Bestandteil der täglichen Mundpflege sein.

Der Umgang mit Zahnseide und Zwischenraumbürste erfordert etwas Übung und Fingerspitzengefühl: Ziel ist es zum einen, die Zahnzwischenräume inklusive Zahnhals und Zahnfleischrand möglichst vollständig zu säubern. Zum anderen darf dabei der Zahn und vor allem das Zahnfleisch nicht verletzt werden. Gelegentlich kann das Zahnfleisch bei den ersten Versuchen ein wenig bluten – nichtsdestotrotz sollten diese fortgesetzt werden. Falls sich leichte Blutungen verstärken oder anhalten, ist ein Check beim Zahnarzt notwendig.

Pressekontakt

Leiterin Geschäftsbereich Kommunikation
Isolde M. Th. Kohl
Tel.: 089 230211-130

Nachricht senden

Download als PDF

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3