01/19/2018 | Nachrichten | Referat Patienten

Workshop „Epilepsie in der Zahnarztpraxis“

Am 1. und 2. März 2018 findet in Rummelsberg bei Nürnberg der 1. Kongress der medizinischen Zentren für Erwachsene mit Behinderung statt – eine gemeinsame Tagung der Deutschen Gesellschaft für Medizin für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung (DGMGB) und der Bundesarbeitsgemeinschaft für Medizinische Zentren für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung oder schwerer Mehrfachbehinderung (BAG-MZEB).

Im Rahmen dieser Veranstaltung bietet die DGMGB am 2. März einen Workshop zum Thema „Epilepsie in der Zahnarztpraxis“ an. Dieser beschäftigt sich mit dem Krankheitsbild Epilepsie und den möglichen Auswirkungen auf die zahnärztliche Behandlung.

Referent ist der Neurologe Dr. med. Frank Kerling, Leitender Oberarzt der Neurologischen Klinik Rummelsberg und Leiter der Abteilung Konservative Epileptologie. Er wird zwei Referate zu den Themen „Update Epilepsie für Zahnärzte“ und „Epilepsie und zahnärztliche Eingriffe: Risiken – Prophylaxe – Notfallmanagement“ halten. Anschließend soll die zahnmedizinische Versorgung von Patienten mit Epilepsie anhand von moderierten Fallbesprechungen im kollegialen Erfahrungsaustausch diskutiert werden.

Die Teilnahmegebühr für die Tagung beträgt 120 Euro, für den Workshop fallen zusätzlich 20 Euro an.

Das Workshop-Programm finden Sie als PDF unter:
http://mzeb-kongress.de/wp-content/uploads/2017/11/WS-08-Epilepsie-in-der-Zahnarztpraxis.pdf  

Informationen zu Anmeldung und Tagungsprogramm finden Sie unter:
www.mzeb-kongress.de

Verwandte Themen

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3