10/18/2018 | Pressemitteilung

Gewusst wie: Kompetenz zeigen!

Kongress Zahnärztliches Personal beim 59. Bayerischen Zahnärztetag

München – Neugier trifft auf Aha-Effekt: Wie in jedem Jahr gibt es beim Bayerischen Zahnärztetag einen eigenen Kongress für das Zahnärztliche Personal. Das abwechslungsreiche und praxisorientierte Programm trägt den Titel „Gewusst wie: Kompetenz zeigen!“

Der 59. Bayerische Zahnärztetag findet vom 18. bis 20. Oktober 2018 in München statt. Die zweitägige Fortbildung für das Zahnärztliche Personal läuft parallel zum wissenschaftlichen Kongress für Zahnärzte. Sie bietet Praxis pur: Das Themenspektrum reicht von Endodontie, Biofilm, Beurteilung der Zunge, polymorbiden Patienten, Antibiotika- und Fluorideinsatz bis hin zu Zeitmanagement und Stressbewältigung. Die vielseitige Veranstaltung wird moderiert von Dr. Silvia Morneburg und Dr. Peter Maier, den Referenten Zahnärztliches Personal der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK).

Grundlagen und Abläufe

Zwei Tage, acht Experten, acht Vorträge: Dr. Christoph Kaaden, München, eröffnet den Kongress und macht deutlich, wie wichtig die Assistenz für den reibungslosen Ablauf und den Erfolg einer endodontischen Behandlung ist. Neben den theoretischen Grundlagen vermittelt er Tipps und Tricks für die tägliche Arbeit in der Praxis.

Im Anschluss nimmt Prof. Dr. Johannes Bogner, München, multiresistente Erreger (MRE) unter die Lupe – sie können auch für Zahnarztpraxen problematisch werden. Zunächst veranschaulicht er die Verbreitungswege und Resistenzmechanismen. Danach informiert er über aktuelle Therapieoptionen bei MRE und neue Entwicklungen bei Reserveantibiotika.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird die Zunge als „Spiegel der Gesundheit“ bezeichnet. In der modernen Heilkunde ist die Zungendiagnostik nach TCM weitgehend in Vergessenheit geraten. Dr. Rudolf Meierhöfer, Schwabach, stellt diese Methode vor und beurteilt ihre Möglichkeiten und Grenzen anhand von Fallbeispielen.

Analyse und Prävention

Immer wieder flammen Diskussionen über Wirkung, Nebenwirkungen und Nutzen von Fluor und Fluorid auf – und gerade bei diesem Thema kommt dem in der Prophylaxe tätigen Personal eine Schlüsselkompetenz zu. Dr. Peter Wöhrl, München, provoziert mit der Frage „Fluoride: Eine Gefahr für die Gesundheit?“ und setzt auf eine kritische Risiko-Nutzen-Analyse.

Der zweite Kongresstag beginnt mit dem Beitrag „Modernes Biofilmmanagement mit antibakteriellen Mundhygieneprodukten“ von Prof. Dr. Nicole Arweiler, Marburg. Auf der Basis der wissenschaftlichen Datenlage evaluiert sie verschiedene Mittel und ihre Wirkstoffe auf ihre Verträglichkeit und Effektivität.

Für die täglichen Arbeitsabläufe und damit für den wirtschaftlichen Erfolg einer Praxis von erheblicher Bedeutung ist der Faktor Zeit. Joachim Brandes, München, präsentiert ein Konzept für das perfekte Zeit- und Terminmanagement, mit dem „Zeitfresser“ keine Chance mehr haben.

Bei betagten, häufig polymorbiden Patienten steht das Wechselspiel zwischen Zahnheilkunde und allgemeinem Gesundheitszustand im Fokus. Prof. Dr. Dr. Wolfgang J. Spitzer, Fürth, skizziert die wesentlichen Erkrankungen im Alter, deren medikamentöse Therapie und mögliche Auswirkungen auf die zahnärztliche Behandlung.

Sebastian Pflügler, Neufahrn, kennt clevere Strategien, wie wir Stress zwar nicht abschütteln, ihm jedoch mit Souveränität und Gelassenheit begegnen können. Mit seinem interaktiven Vortrag „Erfolgsfaktor Stressresistenz – Gesund und leistungsfähig bleiben“ zeigt er, wie’s geht und schließt damit das Programm ab.

Urkunden für erfolgreiche Absolventen

Tradition hat beim Bayerischen Zahnärztetag die Urkundenverleihung an erfolgreiche Absolventen der Aufstiegsfortbildungen Zahnmedizinische/-r Prophylaxeassistent/-in (ZMP), Dentalhygieniker/-in (DH) und Zahnmedizinische/-r Verwaltungsassistent/-in (ZMV). Darüber hinaus werden der Meisterbonus und der Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung vergeben.

Pressekontakt

Leitung Geschäftsbereich Kommunikation, Koordination Zahnärztetag
Isolde M. Th. Kohl
Tel.: 089 230211-104

Nachricht senden

KZVB, Leitung der Pressestelle
Leo Hofmeier
Tel.: 089 72401-184
Fax: 089 72401-276

Nachricht senden

Pressemappe: Bayerischer Zahnärztetag 2018

Pressemappe: Bayerischer Zahnärztetag 2018

Pressemitteilungen, druckfähige Bilder und Informationen

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3