06/18/2019 | Nachrichten | Referat Freie Berufe und Europa

Treffen der Gesundheitsminister

Anlässlich der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft fand in Bukarest das turnusmäßige informelle Treffen der EU-Gesundheitsminister statt. Die informellen Treffen sind ein wichtiges Instrument, um in einem zwanglosen Rahmen über aktuelle gesundheitspolitische Fragen zu beraten.

Schwerpunkte des Treffens

Auf der Tagesordnung stand zunächst ein Meinungsaustausch zum Thema „Zugang zu innovativen Arzneimitteln“. Die Vertreter der Mitgliedsstaaten diskutierten dabei, wie der Zugang zu innovativen Behandlungen im Zeitraum zwischen der Erteilung der Marktzulassung, dem Inverkehrbringen und der Entscheidung über die Erstattungsfähigkeit eines Produkts in den Mitgliedsstaaten verkürzt werden kann.

Weiterer Schwerpunkt der Beratungen in der rumänischen Hauptstadt waren Fragen der Anwendung der EU-Patientenmobilitätsrichtlinie aus dem Jahr 2011. Mehr als acht Jahre nach Verabschiedung der Richtlinie ist – entgegen den Erwartungen der Europäischen Kommission – die Mobilität der Patienten innerhalb der Europäischen Union noch immer sehr gering. Der rumänische Vorsitz hat diese Frage zu einem gesundheitspolitischen Schwerpunkt seiner Amtszeit gemacht.


Quelle: BZB 6/2019, S. 19

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3