08/18/2020 | Nachrichten | BLZK Coronavirus Referat Zahnaerztliches Personal

Corona-Ausbildungsprämie - Antragsbedingungen

Benötigte Unterlagen für die Arbeitsagentur

Das Bundesprogramm „ Ausbildungsplätze sichern“ soll kleine und mittlere Ausbildungsbetriebe in der Corona-Krise unterstützen, indem es durch Prämien Ausbildungsplätze erhält, zusätzliche Ausbildungsplätze schafft, Kurzarbeit für Auszubildende vermeidet und die Übernahme bei Insolvenzen fördert.

Hierzu berichtete die BLZK bereits:
https://www.blzk.de/blzk/site.nsf/id/li_foerderprogramm_ausbildungsplaetze_sichern.html

Um die Ausbildungsprämie zu erhalten, muss Ihre Praxis erheblich von der Corona-Krise betroffen sein (Kurzarbeit von mindestens einem Monat, Umsatzeinbrüche von mindestens 60 Prozent).

Wie können Sie die Förderung beantragen?

Praxisinhaber müssen die Förderung bei ihrer zuständigen Agentur für Arbeit beantragen.
Zusätzlich zum Antrag benötigen Sie eine Bescheinigung des für Sie zuständigen Zahnärztlichen Bezirksverbandes (ZBV). Hierfür verwenden Sie das von der Arbeitsagentur bereitgestellte Formular.

Nähere Informationen und die erforderlichen Formulare zur Beantragung der Förderung finden Sie unter folgendem Link der Arbeitsagentur:

https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/bundesprogramm-ausbildungsplaetze-sichern

Coronavirus|Covid-19

Coronavirus|Covid-19

Zur Themenseite

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3