57. Bayerischer Zahnärztetag 2016

Zahnerhalt statt Zahnersatz – Restauration versus Reparatur

Die restaurative Zahnmedizin steht im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Programms. Dabei geht es um das Spannungsfeld zwischen Restauration und Reparatur. Die Vorträge beleuchten das Thema im Kontext von Parodontologie, Kariestherapie, Endodontie, Chirurgie und Zahnersatz. Neue Behandlungsmöglichkeiten sowie Alternativen werden aufgezeigt, innovative Werkstoffe und Verfahren vorgestellt.

Kongress für Zahnärzte

Der vertragszahnärztliche Teil befasst sich zum Bespiel mit der Qualitätsförderung durch die KZVB. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Abrechnung endodontologischer Behandlungen bei gesetzlich krankenversicherten Patienten.

Kongress für zahnärztliches Personal

Bei dem Programm für das zahnärztliche Personal steht die Aufforderung „Wissen erhalten – Praxis gestalten“ im Fokus. Vorträge zu Therapiekonzepten, Abrechnungsfragen und zum souveränen Umgang mit Patienten setzen Akzente.



Datum:
20. bis 22. Oktober 2016

Veranstaltungsort:
The Westin Grand München

Veranstalter:
Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK), Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB)

Kooperationspartner:
Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ)

Organisatorische Unterstützung:
Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung (eazf GmbH)

Der Bayerische Zahnärztetag im Netz

Bayerischer Zahnärztetag auf Wikipedia
Zu Wikipedia

Bayerischer Zahnärztetag auf Twitter
Zu Twitter

Pressegespräch 21.10.2016

„Zahnerhalt statt Zahnersatz – Restauration versus Reparatur“

Die Referenten: Prof. Dr. Matthias Hannig, Prof. Dr. Reinhard Hickel, Christian Berger, Prof. Dr. Dr. Mark Farmand, Dr. Silvia Morneburg (v.l.n.r.)

mehr

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3