Curriculum Oralchirurgie

Basierend auf der aktuellen Weiterbildungsordnung vom 01.01.2004 und den zugehörigen Richtlinien der Bayerischen Landeszahnärztekammer (WBO § 2 Abs. 4) wurde im Jahre 2006 in Zusammenarbeit mit Bayerischen Universitäten, weiterbildungsermächtigten Fachzahnärzten für Oralchirurgie und dem BDO Landesverband Bayern ein detailliertes Curriculum Oralchirurgie für Weiterbildungsassistenten erstellt. Dieses ist auf drei Jahre angelegt und umfasst die wesentlichen Fachbereiche

  • Zahnärztliche Chirurgie,
  • Parodontologie und
  • Implantologie.

Alle zugehörigen Kurse werden an der eazf GmbH angeboten und stehen allen am Fachgebiet interessierten Kollegen offen.

Kursserie „Zahnärztliche Chirurgie”

Die Kursserie „Zahnärztliche Chirurgie” vermittelt in Anbetracht der besonderen chirurgischen Grundkenntnisse der Teilnehmer die höherwertigen Methoden und Techniken der Oralchirurgie wie die operative Zahnerhaltung, die Diagnostik und Therapie von Mundschleimhauterkrankungen sowie das Management von Komplikationen. Dabei werden auch die juristischen Grundlagen und das Praxismanagement behandelt.

Kursserie „Implantologie”

In der anschließenden Kursserie „Implantologie” stellen erfahrene und renommierte Referenten aus Klinik und Praxis die moderne Implantologie umfassend dar, beginnend mit den anatomischen Grundlagen, der aktuellen bildgebenden Diagnostik und Empfehlungen zur Rehabilitation komplexer Fälle. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung der prothetischen Konzepte gelegt.

Kursserie „Parodontologie”

Dritter Baustein ist die Kursserie „Parodontologie”, die unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Dr. Anton Sculean (Nimwegen / NL) stattfindet. Die Kursteilnehmer können sich in den aktuellen Methoden und Techniken der Parodontologie theoretisch und mit praktischen Übungen am Schweinekiefer weiterbilden. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass das Referat Oralchirurgie spezielle Kurse zum Erwerb der Fachkunde für die digitale Volumentomographie konzipiert hat in enger Abstimmung mit dem Referat Praxisführung. Die ersten Kurse fanden bereits im Juli und Dezember 2007 statt.

Curriculare Fortbildung

Auf Anregung vieler Kolleginnen und Kollegen aus Praxis und Klinik war die Entwicklung einer curricularen Fortbildung für Fachzahnärzte für Oralchirurgie und an der Zahnärztlichen Chirurgie interessierten Fachärzten für MKG-Chirurgie geboten. Um den speziellen Belangen dieses Kollegenkreises gerecht zu werden, konnten bislang Kompaktkurse für die Bereiche Implantologie, Parodontologie und Cranio-mandibuläre Dysfunktionen realisiert werden. Abhängig vom Bedarf werden laufend weitere Kurse analog angeboten.

Verwandte Themen

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3