Nicht bestandene Abschlussprüfung

Wichtige Information für Auszubildende, die die Abschlussprüfung nicht bestanden haben

Für Auszubildende, die die Abschlussprüfung nicht bestanden haben, endet das Ausbildungsverhältnis erst an dem Tag, der im jeweiligen Ausbildungsvertrag als Ausbildungsende vereinbart wurde.

Hat der Prüfungsteilnehmer bei nicht bestandener Prüfung in einem Bereich des schriftlichen Teils der Prüfung oder im praktischen Teil mindestens ausreichende Leistungen erbracht, so ist auf Antrag des Prüfungsteilnehmers die Prüfung insoweit nicht zu wiederholen, sofern dieser sich innerhalb von zwei Jahren – gerechnet vom Tag der Beendigung der nicht bestandenen Prüfung an – zur Wiederholungsprüfung anmeldet. (§ 25 Absatz 2 Satz 1 Prüfungsordnung Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r).

Eine nicht bestandene Abschlussprüfung kann insgesamt zweimal wiederholt werden.

Nach Beendigung der vereinbarten Ausbildungszeit gibt es zwei Möglichkeiten, sich auf die Wiederholungsprüfung vorzubereiten:

Mit Verlängerung des Ausbildungsvertrages (auf Antrag der/des Auszubildenden)

Wenn der Ausbildungsvertrag auf Wunsch der/des Auszubildenden verlängert wird, bleibt die/der Auszubildende berufsschulpflichtig, sofern sie/er das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Die/der Ausbildende hat den Besuch der Berufsschule zu gestatten.

Ohne Verlängerung des Ausbildungsvertrages

Die Wiederholungsprüfung kann auch als externer Prüfling (die Prüfung wird vom Prüfling selbst bezahlt) durchgeführt werden. Die freiwillige Teilnahme am Berufsschulunterricht ist ohne Ausbildungsvertrag nicht möglich.

In der Zeit bis zur Prüfung besteht die Möglichkeit, als ausgelernte/r, aber nicht geprüfte/r Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r zu arbeiten.

Für die Anmeldung zur Wiederholungsprüfung wenden Sie sich bitte an den für Ihre Ausbildung zuständigen Zahnärztlichen Bezirksverband.

Nichtbestandene Röntgenprüfung

Sollte die/der Auszubildende die Röntgenprüfung nicht bestanden haben, kann das Röntgenzertifikat durch die Belegung eines zehnstündigen Röntgenkurses beim Zahnärztlichen Bezirksverband erlangt werden.

Ansprechpartner

Ausbildung
Zahnärztliches Personal
Jeannette Ludwig
Tel.: 089 72480-172
Fax: 089 72480-173

Nachricht senden

Fortbildung
Zahnärztliches Personal
Carola Berger
Tel.: 089 72480-170
Fax: 089 72480-171

Nachricht senden

Fortbildung
Zahnärztliches Personal
Ingrid Leonhardt
Tel.: 089 72480-410
Fax: 089 72480-175

Nachricht senden

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3