Pressemeldungen

13.11.2012 | Info Mundgesundheit

Diabetes mellitus ist mit einem hohen Risiko für Begleit- und Folgeerkrankungen verbunden. Eine folgenschwere Wechselwirkung kann in Verbindung mit Parodontitis auftreten. Diabetes begünstigt Infektionen im Mundraum. Umgekehrt tragen die Entzündungsherde zu einer Verschlechterung der Blutzuckerwerte bei.
mehr

24.10.2012 | Info Mundgesundheit

Wer seine Zunge täglich von Belag befreit, fördert die Mund- und Allgemeingesundheit. Denn auf der rauen Oberfläche der Zunge können sich Bakterien besonders schnell ansiedeln. „Wir wollen zeigen, warum es wichtig ist, außer den Zähnen auch die Zunge zu putzen.
mehr

08.10.2012 | Info Mundgesundheit

Ob unterwegs, im Büro oder in der Schule: Wenn nach dem Essen keine Zahnbürste zum Zähneputzen zur Hand ist, kann das Kauen von Zahnpflegekaugummis eine Alternative sein. Der Kaugummi sollte direkt nach dem Essen für ungefähr 15 bis 20 Minuten gekaut werden.
mehr

17.07.2012 | Info Mundgesundheit

Die dritten Zähne, herausnehmbar oder festsitzend, benötigen besondere Pflege, damit sie ihre wichtigsten Funktionen – das Kauen und Sprechen – erfüllen können. „Wie bei echten Zähnen lautet die oberste Maxime: Beläge gründlich entfernen, bevor Zähne und Zahnfleisch angegriffen werden“, so Dr. Herbert Michel, Referent Prophylaxe, Alterszahnmedizin, Behindertenzahnmedizin der Bayerischen Landeszahnärztekammer.
mehr

14.03.2012 | Info Mundgesundheit

„Wer über die Ursachen von Schmerzen im Kiefer-, Nacken- und Gesichtsbereich im Unklaren ist, sollte seinem Zahnarzt beim nächsten Termin davon berichten“, sagt Prof. Dr. Christoph Benz, Präsident der Bayerischen Landeszahnärztekammer. „Die Ursache für die Schmerzen kann eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) sein.“
mehr

Gehe zu Seite
VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3