Pressemeldungen

02.12.2015 | Info Mundgesundheit

Kosten für Behandlungen beim Zahnarzt, die der Patient selbst trägt, können als außergewöhnliche Belastungen in der Steuererklärung angegeben werden. Übersteigen die Aufwendungen einen entsprechenden Grenzbetrag, kann die Steuer sinken. Das Infoblatt „Zahnbehandlung und Steuern“ der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) zeigt, welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen. Das Infoblatt bietet eine knappe Erstinformation, individuelle Fragen zur Steuererklärung beantworten Steuerberater, Lohnsteuerhilfeverein oder das Finanzamt.
mehr

21.10.2015 | Info Mundgesundheit

Mit dem zahnärztlichen Kinderpass in türkischer Sprache will die BLZK einen Beitrag leisten, Sprachbarrieren in der Zahnarztpraxis abzubauen.
mehr

30.07.2015 | Info Mundgesundheit

Die Kaumuskeln sind eine der stärksten Muskeln im Körper. Beim Kauen werden sie trainiert, zum Beispiel beim Essen eines Apfels oder Vollkornbrots. Außerhalb der Mahlzeiten sollten sich die Muskeln entspannen. Wer die Kaumuskeln immer wieder anspannt, kann unter sogenanntem Bruxismus (Zähneknirschen) leiden, der auch schmerzhaft sein kann. Im Rahmen einer zahnärztlichen Behandlung hilft beispielsweise eine Aufbiss-Schiene.
mehr

06.03.2015 | Info Mundgesundheit

Eine zahngesunde Ernährung schützt vor Erosionen an den Zähnen. Eine Ernährungsanalyse beim Zahnarzt und gegebenenfalls eine Ernährungsumstellung können dazu beitragen, die Zahnhartsubstanz gesund zu erhalten.
mehr

29.01.2015 | Info Mundgesundheit

Wie gewöhnen Eltern einem Kleinkind den Schnuller ab? Warum ist es besser, die Zähne vor dem Frühstück zu putzen als gar nicht? Diese und andere Fragen zur Zahngesundheit von Kindern beantwortet der neue zahnärztliche Kinderpass der BLZK. Eltern sollten den Kinderpass mit zum Zahnarzt nehmen und die Untersuchungsergebnisse des Kindes eintragen lassen.
mehr

Gehe zu Seite
VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3