Referat Strahlenschutz

Röntgen ist eines der zentralen Elemente in der zahnärztlichen Diagnostik. Um hierbei die
gesetzlichen Vorgaben zum Schutz der Patienten und dem Personal vor ionisierender
Strahlung im Praxisalltag umzusetzen, beantwortet das Referat alle Fragen rund um den
Strahlenschutz zu Gesetzen, Verordnungen und Normen.

Fachkunden

Voraussetzung für den Betrieb einer Röntgeneinrichtung bzw. die Anwendung von
Röntgenstrahlen in der Zahnarztpraxis ist unter anderem die erforderliche Fachkunde im
Strahlenschutz. Fachkundebescheinigungen für die Anwendungsgebiete „Intraorale
Röntgendiagnostik mit dentalen Tubusgeräten, Panoramaschichtaufnahmen,
Fernröntgenaufnahmen des Schädels“, „Schädelübersichtsaufnahmen und
Spezialprojektionen", „Fachkunde Handaufnahmen zur Skelettwachstumsbestimmung”
sowie „Digitale Volumentomographie“ können nach § 47 der Strahlenschutzverordnung im
Referat Strahlenschutz beantragt werden.

Aktualisierung der Fachkunden und Kenntnisse im Strahlenschutz

Zahnärztinnen, Zahnärzte und Zahnärztliches Personal sind laut
Strahlenschutzverordnung verpflichtet, regelmäßig die Fachkunde bzw. Kenntnisse im
Strahlenschutz zu aktualisieren. Als zuständige Stelle für die Anerkennung zahnärztlicher
Strahlenschutzkurse in Bayern, sind der BLZK alle Kurse, die im Laufe eines
Kalenderjahres in Bayern stattfinden, bekannt.

Liste Strahlenschutzkurse in Bayern

Anerkennung von Strahlenschutzkursen

Die Bayerische Landeszahnärztekammer ist gemäß § 51 der Strahlenschutzverordnung
in Bayern die zuständige Stelle zur Anerkennung von zahnärztlichen
Strahlenschutzkursen, wie Fachkunde-, Aktualiserungs- oder Kenntniserwerbskursen.

Nachrichten

DICOM-Pflicht vorerst ausgesetzt

Im vergangenen Jahr wurde darüber berichtet, dass die Weitergabe digitaler Röntgenbilder an Dritte ab dem 1. Januar 2020 im einheitlichen Übertragungsformat DICOM nach der DIN 6862-2:2019:09 erfolgen muss. Grundlage war ein Beschluss des behördlichen Länderausschusses Röntgenverordnung aus dem Ja...

mehr

Fachkundebescheinigung beantragen

Beantragung nur bis fünf Jahre nach Kursbesuch möglich – alle Infos online

Sie haben eine aufbauende oder neue Fachkunde, wie zum Beispiel Digitale Volumentomographie (DVT), erworben? Dann denken Sie unbedingt an die Beantragung der Fachkundebescheinigung. Diese ist nur bis fünf Jahre nac...

mehr

Alle fünf Jahre wieder

Aktualisieren Sie Ihre Fachkunde im Strahlenschutz rechtzeitig

Zahnärztinnen und Zahnärzte sind verpflichtet, die Fachkunde im Strahlenschutz mindestens alle fünf Jahre zu aktualisieren (§ 48 der Strahlenschutzverordnung). Der entsprechende Kurs muss von der sogenannten zuständigen Stelle...

mehr

Fachkundebescheinigung nicht vergessen!

Beantragung, z.B. DVT, nur bis fünf Jahre nach Kursbesuch

Sie haben an einem Strahlenschutzkurs für Zahnärzte zum Erwerb einer aufbauenden bzw. neuen Fachkunde, z.B. Digitale Volumentomographie (DVT), teilgenommen? Dann denken Sie unbedingt daran, die Bescheinigung über die erforderliche ...

mehr

Kontakt

Referent
PD Dr. med. Dr. med. dent. Rainer Lutz
Tel.: 089 230211-344/-346
Fax: 089 230211-345/-347

Nachricht senden

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3