Geldspende


Das Zahnärztliche Hilfsprojekt Brasilien e.V. ist eine private Initiative deutscher Zahnmediziner, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Straßen- und Armenkindern aus brasilianischen Favelas unbürokratisch humanitäre Hilfe zu leisten und eine zahnärztliche Grundversorgung in mehreren Behandlungsstationen vor Ort zu garantieren.

Derzeit werden in 9 kleinen Praxen rund um die Millionenstadt Recife im Nordosten Brasiliens, ca. 7000 Kinder konservierend, oralchirurgisch und mit einem Prophylaxe-Programm betreut. Neben Zahnärzten bestehen die Behandlerteams hauptsächlich aus Zahnmedizinstudenten im klinischen Studienabschnitt. Als anerkannte Famulaturstelle des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) verstehen wir uns somit auch als Projekt zur Förderung der außeruniversitären Ausbildung deutscher Zahnmedizinstudenten.

Neben der sehr engen Zusammenarbeit mit brasilianischen Zahnärzten und Zahnärztinnen haben wir eine intensive Kooperation mit der gemeinnützigen brasilianischen Stiftung 'Santa Casa de Misericordia do Recife'. Dadurch bekommen ca. 3000 Kinder die Möglichkeit dem Teufelskreis aus Armut, Kriminalität und Prostitution zu entkommen. Die verschiedenen Schulen und Heime in denen die Kinder betreut werden, bieten den Jungen und Mädchen nicht nur Ausbildung, sondern sind für viele der einzige Ort, an dem sie eine vollwertige Mahlzeit bekommen und den Straßenschmutz abwaschen können.

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3