Referat Soziales Engagement

Mit der Etablierung des neuen Referates Soziales Engagement Anfang 2015 institutionalisiert der Vorstand das seit Jahren bestehende soziale Engagement der Kammer und setzt damit ein Zeichen:
Damit soll der wachsenden sozialen Verantwortung in der Gesellschaft Rechnung getragen und dem zahnärztlichen ehrenamtlichen Engagement eine Plattform geboten werden.

Das Referat  sieht sich als Ansprechpartner für alle bayerischen zahnärztlichen Hilfsprojekte. Es möchte die Vernetzung unter den Initiativen vorantreiben und den inhaltlichen Austausch untereinander fördern und intensivieren. Dabei sollen die Partner gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren. Die ehrenamtliche Hilfe durch Zahnärzte soll ausgebaut werden, zum Wohle hilfsbedürftiger und notleidender Patienten.

Die Kammer ist seit vielen Jahren Schirmherrin von zwei Hilfsprojekten:

  • Hilfswerk Zahnmedizin Bayern e.V. (HZB)
  • Zahnärztliches Hilfsprojekt Brasilien e.V. (ZHB)

Das Referat betreut und koordiniert diese Initiativen.

Nichtversicherte Patienten und Flüchtlinge in Deutschland

Laut einer Stellungnahme der Bundesregierung für den Gesundheitsausschuss des Bundestags 2014 leben in Deutschland ca. 80.000 Menschen ohne Krankenversicherung. Trotzdem muss diese Patientengruppe zahnmedizinisch versorgt werden. Auch die immense Zahl an Flüchtlingen, die in Deutschland Asyl suchen, sind für den Gesundheitssektor eine neue Herausforderung.

Die Zahnärzteschaft sieht es als ethisch-moralische Verpflichtung, hier zu helfen. Deshalb schlossen sich 2011 ehrenamtlich tätige Zahnärzte im Verein Hilfswerk Zahnmedizin Bayern e.V. (HZB) zusammen, um Menschen in Not unentgeltlich zu behandeln.

Initiative im Ausland

1986 gründeten deutsche Zahnmediziner das Zahnärztliche Hilfsprojekt Brasilien e.V. (ZHB). In Behandlungsstationen vor Ort werden Kinder und Familien aus Armenvierteln ehrenamtlich von Zahnärzten und Famulanten aus Deutschland kostenlos konservierend, chirurgisch und prophylaktisch betreut. Die Bayerische Landeszahnärztekammer ist Schirmherrin der Initiative und unterstützt das Projekt seit Gründung.

Charity-Sports: Golfen für einen guten Zweck

Mit dem Benefiz-Golfturnier setzte die Bayerische Landeszahnärztekammer von 1993 bis 2018 ein Zeichen für soziale Verantwortung. Der Erlös kam karitativen Zwecken zu Gute. In den letzten Jahren profitierte die Rudolf Pichlmayr Stiftung von den gespendeten Geldern und unterstützte damit das Rehablitationszentrum Ederhof für Kinder, Jugendliche und Familien vor und nach Organtransplantationen.

Das Turnier fand im Jahr 2018 zum letzten Mal statt.

Die Bayerische Landeszahnärztekammer dankt allen Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie den Angehörigen anderer freier Berufe, die in den letzten 25 Jahren teilgenommen haben. Der Dank gilt gleichermaßen den zahlreichen Unterstützern und den Sponsoren aus der Dental-, Banken- und Versicherungsbranche.

Nachrichten

Info für Hilfseinsätze im Ausland

Handreichung zu ethisch-rechtlichen Gesichtspunkten

Verschiedene Aspekte können bei zahnärztlichen Hilfseinsätzen im Ausland zu ethischen und unter Umständen auch rechtlichen Konflikten führen – etwa, wenn die Einsätze privat initiiert werden, mit einer touristischen Reise verbunden oder ...

mehr

Sauerstoff für Nepal: Covid-19 im Himalaya

Die Gesellschaft für medizinisch-technische Zusammenarbeit e.V. (GMTZ) bemüht sich derzeit mit Unterstützung mehrerer Kooperationspartner, mobile Sauerstoffkonzentratoren zu organisieren und nach Nepal zu befördern. Das dortige Gesundheitssystem kollabiert, nachdem die explosi...

mehr

startsocial vergibt Stipendien

Gemeinnütziger Verein unterstützt soziale Projekte

Der gemeinnützige Verein startsocial vergibt hundert Stipendien an soziale Projekte und deren Helfer, die sich für ihre Mitmenschen engagieren und an nachhaltigen Lösungen arbeiten.

Darum lohnt sich eine Bewerbung:

BZÄK-Konferenz Hilfsorganisationen

Corona-Pandemie erschwert Hilfseinsätze

Am 12. März fand die Konferenz Hilfsorganisationen der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) mit rund 50 Teilnehmern statt – diesmal in digitaler Form. Die Corona-Pandemie hat die Arbeit der zahnärztlichen Hilfsprojekte und -organisationen deutlich erschwert...

mehr

Kontakt

Referent
Dr. Martin Schubert
Tel.: 089 230211-364
Fax: 089 230211-365

Nachricht senden

Artikel im BZB

Hilfe für die Schwächsten der Gesellschaft
Soziales Engagement in Pandemiezeiten
BZB 5/2021, S. 16-17

Hilfe unter erschwerten Bedingungen
Online-Konferenz der im Inland tätigen Hilfsorganisationen
BZB 11/2020, S. 44-45

Voller Einsatz
Die bayerischen Zahnärzte zeigen Engagement
BZB 4/2020, S. 26-28

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3