03/03/2022 | Nachrichten | Soziales Engagement

Spenden für die Ukraine

Durch den Überfall auf die Ukraine werden vor Ort dringend Hilfsgüter, Nahrungsmittel, Medikamente, medizinische Materialien und vieles mehr benötigt. Die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte (HDZ) und deren Schirmherrin, die Bundeszahnärztekammer, rufen deshalb dazu auf, mit einer Spende für die Ukraine zu helfen:

Hilfswerk Deutscher Zahnärzte
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN: DE28 300 60601 000 4444 000
BIC: DAAEDEDD
Stichwort: Ukraine

Eine Spendenbescheinigung wird bei genauer Adressangabe ausgestellt. Zur Steuerbegünstigung bis 300 Euro kann als vereinfachter Zuwendungsnachweis nach § 50 Abs. 2 EStDV der Kontoauszug vorgelegt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter

www.stiftung-hdz.de

Ethische Verpflichtung

Zahnärzte stellen Versorgung ukrainischer Flüchtlinge sicher

Die bayerischen Zahnärzte sind bereit, Flüchtlinge aus der Ukraine schnell und unbürokratisch zahnmedizinisch zu versorgen. Im Vordergrund steht dabei die Schmerzfreiheit.

Presseinformation der KZVB
vom 10.03.2022

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3