Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)

GOZ 2012

Die Bundesregierung hat die Verordnung zur Abrechnung zahnärztlicher Leistungen überarbeitet. Die geänderte Gebührenordnung (GOZ) ist am 1. Januar 2012 in Kraft getreten. Alle zahnärztlichen Leistungen für Privatpatienten und Beihilfeberechtigte werden nach der GOZ abgerechnet.

Eine Novellierung war überfällig. Die letzte Überarbeitung der GOZ liegt bereits 24 Jahre zurück. Die moderne Zahnmedizin wurde mit dieser Gebührenordnung schon lange nicht mehr beschrieben. Denn nicht nur Materialkosten sind deutlich gestiegen, sondern auch die Anforderungen an die Verarbeitung und ästhetischen Ansprüche der Patienten.

Gebührenordnungen

GOZ – Gebührenordnung für Zahnärzte

Dental Fee Shedule - englische Version der GOZ (PDF 1.1 MB)

GOÄ – Gebührenordnung für Ärzte

GOZ-Kommentar (PDF 5.9 MB)

GOZ-Kommentar | Aktualisierungsübersicht Juni 2016 (PDF 97 KB)

GOZ-Rechnungsformular (Fassung BMG 21.06.2012) (DOC 32 KB)

Urteile-Datenbank der Bundeszahnärztekammer

In der Datenbank sind Urteile mit Bezug zu der seit 01.01.2012  geltenden Gebührenordnung für Zahnärzte gesammelt und wird kontinuierlich um neu in Kraft getretene Urteile ergänzt. Sie beinhaltet eine Übersicht der Urteile nach Paragrafen und eine Übersicht nach Gebührennummern. Es besteht auch die Möglichkeit über ein Formular Urteile selbst einzureichen.

Urteile-Datenbank auf www.bzaek.de

Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)

Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)

Zum PDF (960 KB)

Patienteninformation – Die neue Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)

Patienteninformation – Die neue Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)

Den Flyer im Shop downloaden oder kaufen

Ansprechpartner

Honorierungssysteme
Manuela Walther
Tel.: 089 72480-162
Fax: 089 72480-163

Nachricht senden

Honorierungssysteme
Elisabeth Grap
Tel.: 089 72480-160
Fax: 089 72480-161

Nachricht senden

Verwandte Themen

GOZ-Kommentar

GOZ-Kommentar

Die Bundeszahnärztekammer hat einen Kommentar zur GOZ herausgebracht, an dem der GOZ-Referent der Bayerischen Landeszahnärztekammer, Dr. Christian Öttl, mitgearbeitet hat.

Aktualisierungsübersicht juni 2016

Aktueller GOZ-Kommentar als PDF

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3