Jugendliche und Prophylaxe

Rückgang von Karies bei Jugendlichen

Die Vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie von 2006 belegt, Karies bei Jungendlichen ist im Rückgang: 12-Jährige haben im Durchschnitt nur 0,7 Zähne mit Karieserfahrung. Ein deutlicher Rückgang um 58,8% zu den Ergebnissen der Dritten Deutschen Mundgesundheitsstudie von 1997. Damals waren noch 1,7 Zähne der 12-Jährigen von Karies befallen. Dieses positive Ergebnis ist unter anderem den regelmäßigen zahnmedizinischen Kontrolluntersuchungen geschuldet. Troztdem ist Karies ein Thema, das die Jugendlichen betrifft.

Jugendliche wollen unabhängig sein, für sich selbst Verantwortung übernehmen, auch für ihren Körper und ihre Gesundheit –  die Zahnpflege eingeschlossen. Ein Bewusstsein für die Wichtigkeit regelmäßiger und gründlicher Zahnpflege können Jugendliche nur zeigen, wenn Eltern bei ihren Kindern von klain auf durch gründliche Zahn- und Mundhygiene, Kontrollen beim Zahnarzt und eine zahngesunde Ernährung eine gute Grundlage für die Zahngesundheit gelegt haben.

Zucker, Säure, Alkohol und Nikotin

Softdrinks, Alcopops, Fastfood, süße Zwischenmahlzeiten und Zigaretten – Jugendliche testen vieles aus und belasten damit die Zähne. In diesem Alter wird die Zahnpflege oft vernachlässigt. Zahnschäden durch Zucker und Säuren, oft auch durch ungenügende Zahn- und Mundhygiene sind die Folge.

Das können Jugendliche für ihre Zahngesundheit tun:

  • Täglich 2x gründlich die Zähne putzen
  • Zahnseide verwenden
  • Süße und säurehaltige Getränke nur im Anschluss an Hauptmahlzeiten trinken
  • Wasser oder Milch trinken, um das Säuremilieu im Mund zu neutralisieren
  • Mindestens 30 Minuten mit dem Zähneputzen warten, nachdem man süß oder sauer gegessen oder getrunken hat. Der weiche Zahnschmelz muss erst wieder härten, bevor er geputzt wird
  • Halbjährliche Kontrolltermine beim Zahnarzt einhalten.

Infos für Jugendliche auf zahn.de

Infos für Jugendliche auf zahn.de

Jetzt www.zahn.de besuchen

Broschüre: Kieferorthopädie

Broschüre: Kieferorthopädie

PDF öffnen (2,2 MB)

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3