Strahlenschutz und Röntgen

Antrag Fachkundebescheinigungen

Anleitung und Formulare übersichtlich zusammengestellt. Welche Dokumente darüber hinaus benötigt werden und wohin diese geschickt werden müssen, erfahren Sie hier.

mehr

FAQ Röntgen

Häufig gestellte Fragen zur Strahlenschutzverordnung, die am 5.12.2018 veröffentlicht wurde und am 31.12.2018 in Kraft getreten ist.

mehr

Röntgenbilder sicher versenden

Wann, wie und von wem Patientendaten weitergegeben werden dürfen – lesen Sie hier, was es bei der Weitergabe per E-Mail oder Post, auf einem USB-Stick oder CD zu beachten gibt.

mehr

Fachkunde im Strahlenschutz (ZA)

Laut § 48 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) sind Zahnärztinnen und Zahnärzte verpflichtet, regelmäßig die Fachkunde im Strahlenschutz zu aktualisieren. Dies ist in Kursen, die von der BLZK anerkannt wurden, möglich, zum Beispiel beim Fortbildungsinstitut der Kammer, der eazf.

mehr

Kenntnisse im Strahlenschutz (ZÄP)

Das Zahnärztliche Personal ist laut §48 i.V.m. § 49 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) verpflichtet, regelmäßig die Kenntnisse im Strahlenschutz zu aktualisieren. Entsprechende Kurse bietet zum Beispiel das Fortbildungsinstitut der BLZK, die eazf, an.

mehr

Fachkunde Schädelübersichtsaufnahmen und Spezialprojektionen

Zahnärzte, die Schädelübersichtsaufnahmen anwenden wollen, müssen die Fachkunde Schädelübersichts-aufnahmen und Spezialprojektionen (Fachkunde 2) separat in entsprechenden Kursen erwerben.

mehr

Fachkunde Handaufnahmen zur Skelettwachstumsbestimmung

Voraussetzungen zum Erwerb der Fachkunde Handaufnahmen (Fachkunde 3). Der Kurs richtet sich vorerst ausschliesslich an Zahnärzte, die bereits in der Praxis oder im Rahmen der Weiterbildungen Kieferorthopädie die Sachkunde erworben haben.

mehr

Weitergehende Techniken - Beispiel DVT

Um nach dem erfolgreich absolvierten Kurs ein DVT-Gerät bei der zuständigen Behörde anzumelden, wird eine Fachkundebescheinigung der zuständigen Stelle benötigt. Ansprechpartner uns welche Unterlagen eingereicht werden müssen erfahren Sie hier.

mehr

Röntgeneinrichtung

Wer ein neues Röntgengerät in der Praxis in Betrieb nimmt, muss einige Vorbereitungen treffen. Dazu gehören die Abnahmeprüfung durch den Hersteller oder Lieferanten, die Anzeige der Röntgeneinrichtung, die Festlegung eines Strahlenschutzverantwortlichen (in der Regel der Praxisinhaber) und gegebenenfalls eines Strahlenschutzbeauftragten (z.B. angestellter Zahnarzt) sowie die Unterweisung der Mitarbeiter.

mehr

Ansprechpartner

Strahlenschutz
Claudia Vierheller
Tel.: 089 230211-344
Fax: 089 230211-345

Nachricht senden

Strahlenschutz
Sandra Gamon
Tel.: 089 230211-346
Fax: 089 230211-347

Nachricht senden

Veröffentlichung neue Strahlenschutz-
verordnung

Am 5. Dezember 2018 wurde die neue Strahlenschutzverordnung veröffentlicht. Mit Inkrafttreten am 31. Dezember 2018 löst diese Rechtsverordnung zusammen mit dem Strahlenschutzgesetz die bislang geltende Röntgenverordnung ab.

Zur Nachricht

Röntgenstelle der Bayerischen Zahnärzte (RBZ)

Die RBZ in Nürnberg hat die Aufgabe, die Qualitätssicherung der zahnärztlichen Röntgengeräte in Bayern gemäß der Röntgenverordnung zu überprüfen. Hier finden Sie folgende Informationen:

  • Prüfungsablauf
  • Formblätter und Dokumente
  • Ansprechpartner und Anfahrtsplan

mehr

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3