Referat Honorierungssysteme

Bundesweiter Interessenvertreter

Das Referat Honorierungssysteme leistet einen wesentlichen Beitrag zur Durchsetzung zahnärztlicher Interessen im Leistungs- und Gebührenrecht. Es arbeitet bundesweit mit staatlichen und zahnärztlichen Stellen zusammen. Als Ansprechpartner für die bayerischen Zahnärzte gibt das Referat Auskunft bei Fragen zur Anwendung und Auslegung der Gebührenordnungen für Zahnärzte (GOZ) und der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Verwaltungsaufgaben und juristische Beratung

Die Verwaltung der BLZK arbeitet den Referenten zu und ist Ansprechpartner für Patienten, Praxen, Erstatter sowie Gerichte. So werden beispielsweise Beurteilungen für Kostenerstatter erstellt oder Fragen zu Heil- und Kostenplänen von Patienten beantwortet. Bei juristischen Fragen steht für den Bereich Honorierungssysteme zudem Rechtsanwältin Susanne Ottmann-Kolbe, Leiterin der Stabsstelle Honorierungssysteme/GOZ der BLZK, zur Verfügung.

GOZ 2012

Die Baustelle GOZ 2012 steht weiterhin im Fokus der Referatsarbeit. Die BLZK vertritt die Auffassung, dass die Gebührenordnung weder den Stand der Wissenschaft noch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Ausübung der Zahnheilkunde berücksichtigt. Durch Informationsveranstaltungen und Publikationen, wie die GOZ-Kalkulationshilfe, stellt die BLZK den bayerischen Zahnärzten Hilfsmittel zur Verfügung, um sie bei der Umsetzung der GOZ zu unterstützen.

Das Referat berichtet regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen mit:

Nachrichten

GOZ aktuell: Minimalinvasive Zahnheilkunde

Minimalinvasive Behandlungen gewinnen in der Zahnmedizin immer mehr an Bedeutung. Spezielle Techniken, Materialien und Behandlungskonzepte machen es möglich, Zahnsubstanz zu erhalten, Gewebe zu schonen und Eingriffe so gering wie möglich durchzuführen. Für den behandelnden Zah...

mehr

Hygienepauschale 2021 – Beschluss Nr. 47 des Beratungsforums für Gebührenordnungsfragen

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) hat am 30. September 2020 veröffentlicht, dass auf Anregung der PKV anstelle der damaligen Hygienepauschale (GOZ 3010a, 2,3-facher Satz, 14,23 Euro) seit 1. Oktober nur noch der Einfachsatz in Höhe von 6,19 Euro in Rechnung gestellt werden soll. Dies wurde inzwisc...

mehr

Parodontale Therapie

Ein Vergleich der Honorierung durch die BLZK

Parodontale Erkrankungen sind nach Karies die zweithäufigste Munderkrankung. In der Bundesrepublik Deutschland leiden etwa 11,5 Millionen Erwachsene an Parodontitis. Angesichts des demografischen Wandels wird der Behandlungsbedarf in diese...

mehr

Abrechnen – aber wie?

Besonderheiten in der Kieferorthopädie

Bei der Abrechnung kieferorthopädischer Leistungen herrscht häufig Unsicherheit. Im folgenden Beitrag erklärt das BZB die wichtigsten Besonderheiten auf diesem Gebiet.

...

mehr

Kontakt

Referent
Christian Berger
Tel.: 089 230211-360
Fax: 089 230211-361


VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3