Referat Honorierungssysteme

Bundesweiter Interessenvertreter

Das Referat Honorierungssysteme leistet einen wesentlichen Beitrag zur Durchsetzung zahnärztlicher Interessen im Leistungs- und Gebührenrecht. Es arbeitet bundesweit mit staatlichen und zahnärztlichen Stellen zusammen. Als Ansprechpartner für die bayerischen Zahnärzte gibt das Referat Auskunft bei Fragen zur Anwendung und Auslegung der Gebührenordnungen für Zahnärzte (GOZ) und der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Verwaltungsaufgaben und juristische Beratung

Die Verwaltung der BLZK arbeitet den Referenten zu und ist Ansprechpartner für Patienten, Praxen, Erstatter sowie Gerichte. So werden beispielsweise Beurteilungen für Kostenerstatter erstellt oder Fragen zu Heil- und Kostenplänen von Patienten beantwortet. Bei juristischen Fragen steht für den Bereich Honorierungssysteme zudem Rechtsanwältin Susanne Ottmann-Kolbe, Leiterin der Stabsstelle Honorierungssysteme/GOZ der BLZK, zur Verfügung.

GOZ 2012

Die Baustelle GOZ 2012 steht weiterhin im Fokus der Referatsarbeit. Die BLZK vertritt die Auffassung, dass die Gebührenordnung weder den Stand der Wissenschaft noch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Ausübung der Zahnheilkunde berücksichtigt. Durch Informationsveranstaltungen und Publikationen, wie die GOZ-Kalkulationshilfe oder den Patientenflyer zur GOZ, stellt die BLZK den bayerischen Zahnärzten Hilfsmittel zur Verfügung, um sie bei der Umsetzung der GOZ zu unterstützen.

Das Referat berichtet regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen mit:

Nachrichten

GOZ aktuell: Kronen und Zahnersatz

Kronen und Zahnersatz

Im Gegensatz zum Bema zählen Einzelkronen nach der GOZ nicht zum Zahnersatz. Vielfach haben Kostenerstatter eine abweichende Leistungseinteilung, was zu Verunsicherung bei Patienten und Praxen führt, weil die Erstattung anders ausfällt als erwartet.

...

mehr

GOZ aktuell: Besonderheiten der Gebührenpositionen 4070/4075

Besonderheiten der Gebührenpositionen 4070/4075

Bei der Erstattung der Gebührennummern 4070/4075 gibt es in zunehmendem Maße Probleme. Die Beihilfestellen machen Einschränkungen, denen sich wiederum viele Versicherungsunternehmen anschließen. Nicht zuletzt bezwe...

mehr

GOZ aktuell: Berechnung eines OP-Mikroskops oder einer Lupenbrille

Berechnung eines OP-Mikroskops oder einer Lupenbrille

Die Lupenbrille verbessert die Sicht und damit die Qualität in allen Einsatzbereichen. Deshalb ist sie aus dem zahnärztlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Grundsätzlich ist die Lupenbrille ein mobiles Arbeitsgerät, das durch seine Ve...

mehr

GOZ aktuell: Begründungen für die Beihilfe

Begründungen für die Beihilfe

In den letzten Wochen erhielt die Bayerische Landeszahnärztekammer vermehrt Anfragen von Zahnarztpraxen wegen der Nichtanerkennung von Begründungen für einen höheren Steigerungsfaktor durch die Beihilfe. Angeblich sind die abgegebenen Begründungen nicht ausre...

mehr

Kontakt

Referent
Dr. Christian Öttl
Tel.: 089 72480-160/-162
Fax: 089 72480-161/-163


VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3