Referat Honorierungssysteme

Bundesweiter Interessenvertreter

Das Referat Honorierungssysteme leistet einen wesentlichen Beitrag zur Durchsetzung zahnärztlicher Interessen im Leistungs- und Gebührenrecht. Es arbeitet bundesweit mit staatlichen und zahnärztlichen Stellen zusammen. Als Ansprechpartner für die bayerischen Zahnärzte gibt das Referat Auskunft bei Fragen zur Anwendung und Auslegung der Gebührenordnungen für Zahnärzte (GOZ) und der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Verwaltungsaufgaben und juristische Beratung

Die Verwaltung der BLZK arbeitet den Referenten zu und ist Ansprechpartner für Patienten, Praxen, Erstatter sowie Gerichte. So werden beispielsweise Beurteilungen für Kostenerstatter erstellt oder Fragen zu Heil- und Kostenplänen von Patienten beantwortet. Bei juristischen Fragen steht für den Bereich Honorierungssysteme zudem Rechtsanwältin Susanne Ottmann-Kolbe, Leiterin der Stabsstelle Honorierungssysteme/GOZ der BLZK, zur Verfügung.

GOZ 2012

Die Baustelle GOZ 2012 steht weiterhin im Fokus der Referatsarbeit. Die BLZK vertritt die Auffassung, dass die Gebührenordnung weder den Stand der Wissenschaft noch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Ausübung der Zahnheilkunde berücksichtigt. Durch Informationsveranstaltungen und Publikationen, wie die GOZ-Kalkulationshilfe, stellt die BLZK den bayerischen Zahnärzten Hilfsmittel zur Verfügung, um sie bei der Umsetzung der GOZ zu unterstützen.

Das Referat berichtet regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen mit:

Nachrichten

GOZ aktuell: Tarife und Erstattung

Obwohl es schon mehrfach Veröffentlichungen zu diesem Thema gab, wird in den Praxen bei privaten Vereinbarungen vieles falsch gemacht. Solche Fehler führen dazu, dass Vereinbarungen rechtlich nicht durchsetzbar sind und in der Folge kein Honorar fließt.

...

mehr

Pandemie-Pauschale – leistungsgerechte Honorierung

Wie Sie Kosten für Hygienemanagement abrechnen können

Als unzureichend bewertet die Bayerische Landeszahnärztekammer die vom GOZ-Beratungsforum akzeptierte Neuregelung bei der Corona-Hygienepauschale mit der Reduzierung auf den Einfachsatz und zeigt im folgenden Beitrag Alternativen auf.<...

mehr

GOZ aktuell: Tarife und Erstattung

Viele Patienten vertreten die Meinung, Zahnarztrechnungen müssten entsprechend ihrem Versicherungsvertrag gestellt werden. Dem ist nicht so. Die Rechnungsstellung erfolgt grundsätzlich vollkommen unabhängig von einer möglichen Erstattung. Ein Rechtsverhältnis besteht lediglich zwischen dem Behand...

mehr

Hygienepauschale – Beschluss Nr. 36 des Beratungsforums für Gebührenordnungsfragen

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) hat am 30. September 2020 veröffentlicht, dass auf Anregung der PKV anstelle der bisherigen Hygienepauschale (GOZ 3010a 2,3-facher Satz 14,23 Euro) seit 1. Oktober bis 31. Dezember 2020 nur noch der Einfachsatz in Höhe von 6,19 Euro in Rechnung gestellt werden sol...

mehr

Kontakt

Referent
Christian Berger
Tel.: 089 230211-360
Fax: 089 230211-361


VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3