Referat Soziales Engagement

Mit der Etablierung des neuen Referates Soziales Engagement Anfang 2015 institutionalisiert der Vorstand das seit Jahren bestehende soziale Engagement der Kammer und setzt damit ein Zeichen:
Damit soll der wachsenden sozialen Verantwortung in der Gesellschaft Rechnung getragen und dem zahnärztlichen ehrenamtlichen Engagement eine Plattform geboten werden.

Das Referat  sieht sich als Ansprechpartner für alle bayerischen zahnärztlichen Hilfsprojekte. Es möchte die Vernetzung unter den Initiativen vorantreiben und den inhaltlichen Austausch untereinander fördern und intensivieren. Dabei sollen die Partner gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren. Die ehrenamtliche Hilfe durch Zahnärzte soll ausgebaut werden, zum Wohle hilfsbedürftiger und notleidender Patienten.

Die Kammer ist seit vielen Jahren Schirmherrin von zwei Hilfsprojekten:

Hilfswerk Zahnmedizin Bayern e.V. (HZB)

Zahnärztliches Hilfsprojekt Brasilien e.V. (ZHB)

Das Referat betreut und koordiniert diese Initiativen.

Nichtversicherte Patienten und Flüchtlinge in Deutschland

Laut einer Stellungnahme der Bundesregierung für den Gesundheitsausschuss des Bundestags 2014 leben in Deutschland ca. 80.000 Menschen ohne Krankenversicherung. Trotzdem muss diese Patientengruppe zahnmedizinisch versorgt werden. Auch die immense Zahl an Flüchtlingen, die in Deutschland Asyl suchen, sind für den Gesundheitssektor eine neue Herausforderung.

Die Zahnärzteschaft sieht es als ethisch-moralische Verpflichtung, hier zu helfen. Deshalb schlossen sich 2011 ehrenamtlich tätige Zahnärzte im Verein Hilfswerk Zahnmedizin Bayern e.V. (HZB) zusammen, um Menschen in Not unentgeltlich zu behandeln.

Initiative im Ausland

1986 gründeten deutsche Zahnmediziner das Zahnärztliche Hilfsprojekt Brasilien e.V. (ZHB). In Behandlungsstationen vor Ort werden Kinder und Familien aus Armenvierteln ehrenamtlich von Zahnärzten und Famulanten aus Deutschland kostenlos konservierend, chirurgisch und prophylaktisch betreut. Die Bayerische Landeszahnärztekammer ist Schirmherrin der Initiative und unterstützt das Projekt seit Gründung.

Charity-Sports: Golfen für einen guten Zweck

Seit 1993 organisiert die BLZK das Benefiz-Golfturnier. Bayerische Zahnärzte golfen und engagieren sich für einen sozialen Zweck. Der gesammelte Reinerlös fließt in ein vom Vorstand der BLZK ausgewähltes Projekt. Seit vielen Jahren profitiert die Rudolf Pichlmayr Stiftung von den gespendeten Geldern und unterstützt damit das Rehablitationszentrum Ederhof für Kinder, Jugendliche und Familien vor und nach Organtransplantationen.
 

Nachrichten

Heilen und helfen

Hilfsorganisationen tauschen Erfahrungen aus

„Heilen und helfen gehören zusammen“ – unter diesem Motto stand die „Konferenz Hilfsorganisationen“ der Bundeszahnärztekammer in Köln. Aus Bayern nahm der Referent Soziales Engagement der Bayerischen Landeszahnärztekammer und Vorsitzende des Hi...

mehr

„Mercy Ships“ – medizinische Hilfe per Schiff

Afrikanische Küstenstaaten als Einsatzgebiet

Nomen est omen: „Mercy Ships“ (wörtlich übersetzt: Barmherzigkeitsschiffe) leistet in den ärmsten Entwicklungsländern der Welt mit Hospitalschiffen ärztliche und zahnärztliche Hilfe. Ziel ist es, den Ärmsten
der Armen kostenlose medizinisc...

mehr

Materialien für Karpaten-Hilfsprojekt gesucht

Am 1. Mai 2019 beginnt für das „Dr. Knabbel“ Karpaten-Hilfsprojekt wieder ein zweiwöchiger Hilfseinsatz im rumänischen Siebenbürgen. Hauptanliegen des Projektes: die Prophylaxe und der Zahnerhalt bei Kindern. Ziel ist es, nachhaltiges Bewusstsein für den Stellenwert regelmäßiger Mundhygiene zu sc...

mehr

„Helfen mit Biss“ – Übersicht zum sozialen Engagement der Zahnärzte

Unter dem Motto „Helfen mit Biss“ zeigt die Bundeszahnärztekammer das vielfältige gesellschaftliche und soziale Engagement der Zahnärzte im In- und Ausland für Menschen in Not.

Um die Informationen dazu schnell mit einem Klick nachlesen zu können, gibt es jetzt von der Bundeszahnärztekammer...

mehr

Kontakt

Referent
Dr. Martin Schubert
Tel.: 089 230211-136
Fax: 089 230211-137

Nachricht senden

Fremdsprachige Infoblätter für Patienten

Folgende fünf Infoblätter gibt es in Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Farsi, Französisch, Rumänisch, Russisch, Somali, Spanisch, Tigrinya, Türkisch (und zum Teil in Serbisch/Bosnisch/Kroatisch) zum Herunterladen:

Gesunde Kinderzähne
Gesunde Zähne in der Schwangerschaft
Mundhygiene zu Hause
Parodontitis
Zähne und Allgemeingesundheit

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3