02/03/2021 | Nachrichten | Referat Patienten und Versorgungsforschung

DMS 6 gestartet

Die Deutsche Mundgesundheitsstudie geht in die nächste Runde

Derzeit wird wieder systematisch die Mundgesundheit ausgewählter Bürgerinnen und Bürger in Deutschland beurteilt: die „Sechste Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS 6) – Deutschland auf den Zahn gefühlt“ hat begonnen. Bereits seit 1989 wird die wissenschaftliche Studie zur repräsentativen Erforschung der Mundgesundheit verschiedener Altersgruppen der Bevölkerung etwa alle acht Jahre durchgeführt – geleitet vom Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ).

Erstes Modul: Kieferorthopädie

Die DMS 6 ist in mehrere Module unterteilt. Diese sind für den Zeitraum 2021 bis 2023 geplant. Begonnen wird mit dem kieferorthopädischen Modul: Um den kieferorthopädischen Versorgungsbedarf festzustellen, sollen die Mundgesundheit sowie Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien bei den 8- und 9-Jährigen ermittelt werden. Hierfür werden während des ersten Quartals 2021 an 16 verschiedenen Orten in Deutschland rund 700 Kinder untersucht. Pandemiebedingt finden die aktuellen Untersuchungen unter Einhaltung strengster Hygienemaßnahmen statt.

Hier finden Sie weitere Informationen zur DMS 6:

www.idz.institute

Fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V)

Fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie (DMS V)

Kurzfassung (PDF | 2,11 MB)

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3