Schulungskoffer „Ein Koffer voller Wissen: Mundpflege in der Pflege“

Wie sollte die Schulung ablaufen?

Für die Schulungsveranstaltungen wird folgender Ablauf empfohlen:

  • Zunächst wird der Vortrag gehalten oder alternativ die vertonte Version abgespielt. Inklusive Zeit für die Diskussion ist dafür etwa eine Unterrichtsstunde (45 Minuten) anzusetzen.
  • Anschließend wird die Anwendung der empfohlenen Mundpflegehilfsmittel anhand des ebenfalls im Koffer enthaltenen Gebissmodells demonstriert. Mit praktischen Übungen und Zeit für die Diskussion wird dafür ebenfalls etwa eine Unterrichtsstunde (45 Minuten) benötigt.
Wer darf mit dem Koffer schulen?

Die Schulungsaufgabe obliegt ausschließlich der Zahnärztin/dem Zahnarzt. Sie ist nicht delegierbar – zum Beispiel an zahnärztliches Fachpersonal.

Wofür sind die mitgelieferten Kuverts gedacht?

Zu jedem Schulungskoffer werden fünf identische Kuverts mitgeliefert. Sie beinhalten zahnmedizinische Broschüren, Infoblätter, Ratgeber mit Tipps für den Pflegealltag, Lernkarten zur richtigen Putztechnik und eine Liste mit Mundhygieneartikeln, die die Pflegenden bei der Beschaffung der erforderlichen Dentalprodukte unterstützen soll. Jeweils eines dieser Kuverts übergibt der Zahnarzt nach der Schulung an den Verantwortlichen der beratenen Einrichtung.

Wozu dient der Feedback-Bogen?

Der Schulungskoffer versteht sich als „lernendes System“. Jedem Koffer liegt deshalb ein Feedback-Bogen bei, der freiwillig und anonym ausgefüllt werden kann. Er soll Aufschluss darüber geben, ob gegebenenfalls etwas am Inhalt des Koffers zu ergänzen oder zu verändern ist. Wenn Sie uns Rückmeldung geben möchten, schicken Sie den ausgefüllten Feedback-Bogen bitte per Post, Fax oder E-Mail an:

Bayerische Landeszahnärztekammer
Referat Patienten
Flößergasse 1
81369 München

Fax: 089/230211-137

E-Mail: prophylaxe@blzk.de

Redakteurin Mundgesundheit und Patienten
Nina Prell
Tel.: 089 230211-136
Fax: 089 230211-108

Nachricht senden

VOILA_REP_ID=C1257C99:002F5EB3